Jeder Stein eine Geschichte

Was verbirgt sich eigentlich hinter den verschlossenen Türen der herrschaftlichen Häuser, an denen wir jeden Tag aufs Neue vorbeieilen? Welche Geschichten erzählen uns die alten Gemäuer? Wessen Schritte hallten einst durch die Räume unserer Denkmäler?

Für alle, die sich hin und wieder gern auf die Jagd nach Antworten begeben, gibt es wohl kaum eine bessere Gelegenheit als den Tag des offenen Denkmals.

Im Auftrag der Stadt Zittau laden wir ein auf einen Streifzug entlang der Denkmäler unserer Stadt und ihrer Ortsteile. Seit nunmehr mehr als 20 Jahren öffnen sich an jedem zweiten Septemberwochenende knarzende Türen und Tore und locken die neugierigen Blicke der Besucher. Einige der geschichtsträchtigen oder sagenumwobenen Denkmäler sind in privater, andere in öffentlicher Nutzung. Spannend ist es immer.

In jedem Fall empfiehlt es sich, Ohren und Augen offen zu halten, denn nicht selten liegt Musik, Kunst und Literatur in der Luft und die alten Gemäuer werden durch Lesungen, Ausstellungen und kleine Konzerte zu Leben erweckt.  Auch der Spielgeist der Kleinsten wird belohnt. Es muss sich also keiner daheim langweilen. Und wer schauen will, welche Geheimnisse sich hinter den Denkmals-Pforten unserer tschechischen Nachbarn so verbergen, der kann gerne schon am Samstag in unserer Partnerstadt Liberec losstarten.

So ein Format organisiert sich nicht von allein, darum sind wir sehr dankbar, dass uns zahlreiche ehrenamtliche Unterstützer und Akteure jedes Jahr aufs Neue tatkräftig unterstützen.

 

Tag des offenen Denkmals 2020

hier entlang »

VR-Rundgänge

hier entlang »