Logo

Stadtumbau Ost

Das Bund-Länder-Programm “Stadtumbau Ost” ist ein wichtiger Teil der Städtebauförderung und eines der zentralen Instrumente der Stadtentwicklungspolitik in den neuen Ländern. Ziel des Programms ist die Stabilisierung und Aktivierung vor allem der Städte, die in besonderem Maße vom demografischen und wirtschaftlichen Strukturwandel, von Arbeitslosigkeit und Wohnungsleerstand betroffen sind. Drei Viertel aller ostdeutschen Kommunen mit mehr als 10.000 Einwohnern sind dabei in das Programm einbezogen. Das Förderprogramm hat eine vorläufige Laufzeit bis 2009, bei einer Projektförderung,entsprechend des Stufenprogramms bis 2013.

Stadtumbau - Ost: Rückbau eines Gebäudes im Gebiet Zittau Süd-Ost
Stadtumbau - Ost: Rückbau eines Gebäudes im Gebiet Zittau Süd-Ost

Folgende zentralen Handlungsfelder sind mit dem Stadtumbau verbunden:

Mit der jährlichen Aktualisierung der Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung wurden seit Programmbeginn einige neue Regelungen zur Anpassung bestimmter Förderbestände vereinbart.

Die Stadt Zittau wurde 2. Preisträger im Bundeswettbewerb Stadtumbau Ost, in der Kategorie Klein- und Mittelstädte. Basierend auf diesem Ergebnis wurde die Stadt Zittau als Programmstadt seit 2002 aufgenommen. Auf dieser Grundlage wurden entsprechende Beschlusslagen für drei Stadtumbaugebiete (Historischer Stadtkern; Stadtteil Zittau Nord und einen Gebietsverbund Zittau Süd-Ost mit einem Zeithorizont bis 2030) durch den Stadtrat herbeigeführt.

Stadtumbau - Gebiet Zittau Süd-Ost
Stadtumbau - Gebiet Zittau Süd-Ost



Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft mbH
Innere Weberstraße 34
02763 Zittau

Fax: (0 35 83) 77 88 99
Telefon: (0 35 83) 77 88 - 0
e-mail: info@stadtsanierung-zittau.de

zurück